KANADA

Reisen & Leben in Kanada

Las VegasDer 2. Zwischenstopp auf unsererem Abstecher in die USA war die Lichterstadt Las Vegas, mitten in der Wüste Nevadas. Begonnen hatte dieser Trip allerdings gar nicht gut. Nachdem unser Flugzeug zwei mal auf der Startbahn (!!) kehrtmachte, um wegen technischer Schwierigkeiten gewartet zu werden, und schliesslich der Flug komplett gestrichen wurde, verbrachten wir eine ziemlich unbequeme und schlaflose Nacht auf dem Flughafen von Vancouver. Und das, obwohl unser Hotelzimmer im Plaza Hotel in bereits gebucht war und auch unsere Kollegen Simone und Tim aus LA bereits in Vegas auf uns warteten. Am nächten Tag erhob sich der Flieger zwar in die Lüfte, der Flug und vor allem die Landung gehörte aber so ziemlich zum Schlimmsten was wir in unserer bisherigen “Flugkarriere” erlebt hatten – ich sag euch ruckelig wäre die Untertreibung des Jahres! Das Ergebnis der ganzen Quälerei: anstatt 2 blieb uns nur noch eine Nacht in der Stadt der Superlative, und die Erkenntnis: Nie wieder “Philippine Airlines” oder andere Billigfluglinien! :)

Endlich angekommen, stürtzten wir uns dann aber sofort ins Nachtleben auf dem Strip… und ich kann nur Venetian Las Vegassagen: Gewaltig, Gigantisch, Super-Luxuriös, Wahnsinn! :D Diese Stadt ist komplett verrückt, am Strip reiht sich eing riesiges Casino bzw. Hotel an das andere, diese Dimensionen kannman sich gar nicht vorstellen, wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Das Venetian, Treasure Island, Caesar’s Palace, das Mirage und das Bellagio mit seiner aus “Ocean’s 11″ bekannten Wassershow waren nur einige der Casinos, die wir an diesem Abend abgeklappert haben. Und natülich haben wir auch das eine oder andere Glücksspielchen riskiert…ob einarmiger Bandit, Poker oder Roulette, Glück hatten wir aber keines, und so ist auch leider aus dem erhofften Millionengewinn nichts geworden.. ;)
Auch wenn man aus den Fotos die Dimensionen dieser Stadt und ihrer Casinos nur erahnen kann, findet ihr einige Impressionen zu Las Vegas  hier in der ersten Bildergalerie.

Nach einer kurzen Nacht wollten wir am nächsten Tag noch einen Abstecher zur Aussichtsplattform am Grand Canyon (Grand Canyon Skywalk) machen. Aufgrund unseres verkürzten Aufenthalts in Vegas war der ArizonaZeitrahmen dafür allerdings schon sehr knapp, da am Abend bereits der Abflug nach New York anstand. Trotzdem haben wir uns wiedermal ein Auto gemietet und uns Richtung Arizona aufgemacht. Nach 2/3 des Weges wurden wir dann aber inmitten der Wüste von einem Sheriff filmreif mit Blaulicht gestoppt, welcher uns darauf hinwies, dass wirs nicht mehr bis zum Skywalk schaffen werden bevor sie schließt, da die letzten 25 Meilen des Weges über einen Schotterweg führen. Daher entschlossen wir uns dann kehrtzumachen… lieber kein Grand-Canyon und dafür ein erwischter Flug als umgekehrt.  Bilder vom Gran Canyon können wir deshalb leider nicht anbieten, dafür aber von der Wüste Arizonas und vom Hoover-Staudamm, den wir auf dem Weg dorthin überqueren mussten (siehe Bildergalerie unten). Ist ja auch was :). Am Abend gings dann weiter nach New York, dem Big Apple. Mehr dazu gibts dann demnächst.

Popularity: 7% [?]

Ein Kommentar zu “US-Trip – Teil II: Las Vegas & Arizona”

  1. It’s great to be great , but it’s greater to be human.

    ———————————–

Sag was du denkst oder stell uns eine Frage!

VIDEO

TAG CLOUD

About Me

Diese Website, ursprünglich ein reines Reisetagebuch zum Thema Kanada, umfasst zahlreiche Tipps zum Reisen und Leben in Kanada, zu einem großen Teil basierend auf eigenen Erfahrungen der Autoren. Es handelt sich somit um Informationen und Reisetipps aus erster Hand! Viel Spaß beim surfen wünscht Ihr Endalive Kanada-Team!

Twitter

    Photos

    flickrRSS probably needs to be setup